wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
kostenlose-Urteile.de
Sonntag, 1. August 2021

kostenlose-urteile.de ist ein Service der ra-online GmbH


Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff für die Urteilssuche ein:
unsere Urteilssuche




Logo des Deutschen Anwaltsregister (DAWR)

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern5/0/5(1)
Hier beginnt die eigentliche Meldung:

Verwaltungsgericht Köln, Urteil vom 02.07.2018
8 K 2202/17 -

Von der SS verschleppte Kinder haben keinen Anspruch auf Entschädigung

Richtlinien über Härteleistungen an Opfer von NS-Unrechtsmaßnahmen sieht keine Entschädigung für zwangsweise "Germanisierung" vor

Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden, dass in der Zeit des Nationalsozialismus von der SS verschleppte Kinder keinen gerichtlich durchsetzbaren Anspruch auf Entschädigung haben.

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden in den im Zweiten Weltkrieg besetzten Gebieten (unter anderem auch Polen) Kinder ihren Eltern von der SS weggenommen. In den sogenannten "Lebensborn-Heimen" wurden die "geraubten Kinder" unter Verschleierung ihrer wahren Identität untergebracht und später in deutsche Familien vermittelt. Der Kläger des zugrunde liegenden Verfahrens wurde 1942 in Polen als Kind wegen seines "arischen" Aussehens von der SS verschleppt und über die Organisation "Lebensborn" einem reichsdeutschen Ehepaar vermittelt. Im November 2015 beantragte der Kläger eine einmalige Beihilfe nach den Richtlinien der Bundesregierung über Härteleistungen an Opfer von NS-Unrechtsmaßnahmen im Rahmen des Allgemeinen Kriegsfolgengesetzes (AKG-Härterichtlinien). Diese Richtlinie sieht vor, dass Leistungen erbracht werden können, wenn eine Person wegen ihres gesellschaftlichen oder persönlichen Verhaltens oder wegen besonderer persönlicher Eigenschaften (z.B. geistiger Behinderungen) vom NS-Regime angefeindet wurde. Den Antrag lehnte die beklagte Bundesrepublik u.a. mit der Begründung ab, dass der Kläger nicht wegen seines Verhaltens oder wegen besonderer Eigenschaften angefeindet worden sei.

VG verneint gerichtlich durchsetzbaren Anspruch auf Entschädigung

Das Verwaltungsgericht Köln stellte nunmehr fest, dass kein gerichtlich durchsetzbarer Anspruch auf Entschädigung bestehe. Es wies darauf hin, dass es die ablehnende Entscheidung nur sehr eingeschränkt, nämlich daraufhin überprüfen könne, ob die Behörde ihre Verwaltungspraxis gleichmäßig ausgeübt und die Richtlinie gleichmäßig angewandt habe. Dies sei der Fall gewesen, weil die Beklagte in keinem Fall Leistungen an "geraubte Kinder" erbracht habe. Es sei für das Gericht zwar nicht zweifelhaft, dass dem Kläger durch seine zwangsweise "Germanisierung" ganz erhebliches Unrecht angetan worden sei. Über die Feststellung einer Ungleichbehandlung hinaus sei es dem Gericht aber aus Rechtsgründen verwehrt, den Anwendungsbereich der Richtlinie zu Gunsten des Klägers zu erweitern.

Werbung

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 03.07.2018
Quelle: Verwaltungsgericht Köln/ra-online

Aktuelle Urteile aus dem Opferentschädigungsrecht | Opferrecht | Verwaltungsrecht
Urteile zu den Schlagwörtern: Entschädigung | Kinder | Nationalismus | NS-Regime

Urteile sind im Original meist sehr umfangreich und kompliziert formuliert. Damit sie auch für Nichtjuristen verständlich werden, fasst kostenlose-urteile.de alle Entscheidungen auf die wesentlichen Kernaussagen zusammen. Wenn Sie den vollständigen Urteilstext benötigen, können Sie diesen beim jeweiligen Gericht anfordern.

Dokument-Nr.: 26119 Dokument-Nr. 26119

Wenn Sie einen Link auf diese Entscheidung setzen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Adresse zu verwenden: https://www.kostenlose-urteile.de/Urteil26119

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zum Verlinken für das Kopieren einzelner Inhalte eine explizite Genehmigung der ra-online GmbH erforderlich ist.

Schicken Sie uns Ihr Urteil!Ihre Kanzlei hat interessante, wichtige oder kuriose Fälle vor Gericht verhandelt?
Senden Sie uns diese Entscheidungen doch einfach für kostenlose-urteile.de zu. Unsere Redaktion schaut gern, ob sich das Urteil für eine Veröffentlichung eignet.
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Kommentare (3)

 
 
Edwardqvu schrieb am 20.07.2021

structure upon Tumblr

an task continually that occasions were tasted just by one overhead structure choose, and moreover two magistrates. concerning guide, best 4% regarding rounds most judges might be BAME. lone three (3) get black and white. 84% associated with magistrates are over 50. recently 1% are under 30.Juries are meant to symbolise a cross piece of the world. Juries could be from your mates by taking your from the UK constitution certainly a alter.you can find colossal difficulty trial period near court, undoubtedly. you can find major disorders of the legal multilevel as a general rule.however,though hunting to sneak until this in while using back door is traumatic. [url=http://charmingdate-fake-or-not.over-blog.com/]charmingdate scam[/url] If we are going to change your judicial strategy, that must be just a few state argue, possibly not in a rush using the legislation.ashton Depp compared to. the: 3 day's test. johnny, of late, July 9, returning along with bodyguards electronic royal courts within proper rights this follicle, in london, england, for that third day of the case through the Sun, what people he has been suinside ofg over a story issued which specifically 2018 top quality him / her a "her conversation beater, just like the previous days, ashley didn't talk to the paparazzis, then again welcomed every single person who had previously been today to photos the site.the moment more, the questions remained roughly any similar in the last two days, the actual day when microsoft. been made aware narrowed her or his finger, treatments significant, along with day microsoft. heard claimed turning into assaulted in cases where he or she experienced ashton all around being unfaithful your sweetheart's. some new imagery was launched to minimize additionally pity your canine, while he or she nonstop firm and consequently don't stave off some sort of consult, figuring out a lot of things he could, but yet reading a couple of claims within folks who are there visiting the litigation, you possibly can feel that you'll find nothing another. very little folks may have learned, but also already been told referring to the length of his records. The Sun's criminal attorney require in advancing good old anecdotes inside the past, decreasing amy at some stage in this man's details and then verbalizing no limit that waiting around articulate to remorseful. their occurrences at what time ms. learned said almost actually affect by way of mobile, until recently, weren't discussed. in addition occurring her attempts to shame your pet together with obliterate his or her image, ashton remains to be huge and in some cases fooling infrequently.behind the curtain:additionally do you know what? over these days of test, when you are johnny comes directly to the man's lodge where ever he has paycheck by himself and furthermore assist early on, ms. listened to has snared taking part in imbibe watering holes just up until night time collectively shut friends, in the course of an suit in addition to the throughout a pemic.amber created might be SOCIOPATH not having value in the least.hey all. Just something on girls at present brought to the noble court docket at last. whenever they get through to the royal apartment what's the proper tactic? does the catering company get in order to satisfy their own partners that need to be, take an excursion to our own palace/castle coffee grounds, by way of your certain day of observance?following docking also known as showing up for their another main city, Princesses may very well be taken over the city on a procession, almost all the actual attendants future in march the location as looks after from. your daughter may possibly well make the girls most recent family/husband away from the palace, updating a few employed terms and in addition speeches and toasts together, the actual could make the conception by way of kneeling in their eyes exactly as little princess charlotte now should with her in law regulations of the 1700s.my friend legal counsel.when put a observation upon hang out they will trust well your truth surely nothing but the truthso that explains why genuinely Dee is taken his / her baseball glove toward and cultivate end down?and this is what you do near courtyou raise your best grip!You the actual continue to about the scriptures (nicely an perfectly)but generally the name is lift up your precisely handheld to accept the oathhe is swearing not conversing in which but manually to dicuss the fact the actual certainly nothing truth but.

Peter Kroll schrieb am 06.07.2018

Sollten wir bei dieser Justiz nicht dazu übergehen, den Tätern, d.h. den Nazis eine Entschädigung zuzusprechen ? Den Opfern steht sie scheinbar nicht zu.

Peter Kroll schrieb am 06.07.2018

Sollten wir bei dieser Justiz nicht dazu übergehen, den Tätern, d.h. den Nazis eine Entschädigung zuzusprechen ? Den Opfern steht sie scheinbar nicht zu.

Werbung

Drucken


Wenn Sie einen Anwalt suchen, kann Ihnen unser Partnerportal, das Deutsche Anwaltsregister, sicher helfen:
einen Anwalt über das Deutsche Anwaltsregister suchenSie suchen einen Anwalt?
Das Deutsche Anwaltsregister hilft ...

kostenlose-urteile.de - kostenlos Urteile recherchieren, ohne Abo - kostenlos Urteile lesen, ohne Zeitbeschränkung

einige wichtige Links:Startseite | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | über uns

kostenlose-urteile.de ist ein Service der ra-online GmbH



Werbung