wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 4.01 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben „verschluckt“ hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
kostenlose-Urteile.de
Dienstag, 22. Oktober 2019

kostenlose-urteile.de ist ein Service der ra-online GmbH


Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff für die Urteilssuche ein:
unsere Urteilssuche




Logo des Deutschen Anwaltsregister (DAWR)

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern5/0/5(1)
Hier beginnt die eigentliche Meldung:

Amtsgericht München, Urteil vom 10.01.2007
262 C 33474/06 -

Umzäunung einer Clubanlage durch eine mit Glasscherben bestückte Mauer ist kein Reisemangel

Mauerbesteigung auf eigenes Risiko

Ein Reiseveranstalter muss nicht für Verletzungen haften, die sich ein Kind zuzieht, das auf eine mit Glasscherben gesicherte Mauer steigt, die die Hotelanlage umgibt. Das hat das Amtsgericht München entschieden.

Der Kläger buchte für sich, seine Ehefrau und seinen neunjährigen Sohn für die Sommerferien 2005 bei der Beklagten, einer Reiseveranstalterin eine Pauschalreise nach Tunesien. Die Familie war in einer Clubanlage untergebracht, die von einer 2,20 Meter hohen Mauer umgeben war. Auf der Mauer lagen Glasscheiben, um Eindringlinge noch weiter abzuschrecken.

Als der Sohn eines Tages beobachtete, dass Sicherheitsleute der Clubanlage einen umherstreunenden Hund aus der Anlage entfernten, versuchte er auf die Mauer zu klettern, um zu sehen, was mit dem Hund geschieht. Dabei verletzte er sich wegen der Glasscherben an den Unterarmen. Die Verletzungen infizierten sich, der Rest der Urlaubszeit war für die Familie nicht mehr erholsam. Daher verlangte der Kläger von der Beklagten Schadensersatz in Höhe von 1000 Euro für diese verlorene Urlaubszeit. Die Beklagte weigerte sich. Schließlich sei sie an den Verletzungen nicht schuld.

Das sah auch der zuständige Richter des Amtsgerichts München so, vor das die Klage kam. Die Umwehrung der Clubanlage durch eine mit Glasscherben bestückte Mauer sei kein Reisemangel. Hierbei handele es sich um eine für Tunesien landestypische Einfriedung zum Schutz gegen unbefugtes Eindringen. Weder der Betreiber der Clubanlage noch die Reiseveranstalterin müsse damit rechnen, dass das Kind des Klägers eine derart hohe Mauer erklettere. Hier obliege es den Eltern, ein Auge auf ihr Kind zu haben.

Siehe auch:

Reiseveranstalter haftet nicht für Sturz in eine Glastür (Oberlandesgericht Köln, Urteil v. 18.12.2006 - 16 U 31/06 -)

Werbung

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 02.05.2007
Quelle: ra-online, Pressemitteilung des AG München vom 10.04.2007

Aktuelle Urteile aus dem Reiserecht

Urteile sind im Original meist sehr umfangreich und kompliziert formuliert. Damit sie auch für Nichtjuristen verständlich werden, fasst kostenlose-urteile.de alle Entscheidungen auf die wesentlichen Kernaussagen zusammen. Wenn Sie den vollständigen Urteilstext benötigen, können Sie diesen beim jeweiligen Gericht anfordern.

Dokument-Nr.: 4175 Dokument-Nr. 4175

Wenn Sie einen Link auf diese Entscheidung setzen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Adresse zu verwenden: https://www.kostenlose-urteile.de/Urteil4175

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zum Verlinken für das Kopieren einzelner Inhalte eine explizite Genehmigung der ra-online GmbH erforderlich ist.

Schicken Sie uns Ihr Urteil!Ihre Kanzlei hat interessante, wichtige oder kuriose Fälle vor Gericht verhandelt?
Senden Sie uns diese Entscheidungen doch einfach für kostenlose-urteile.de zu. Unsere Redaktion schaut gern, ob sich das Urteil für eine Veröffentlichung eignet.
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Kommentare (0)

 
 

Werbung

Drucken
Das könnte Sie auch interessieren ...



Werbung