wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen


Werbung

kostenlose-Urteile.de
Mittwoch, 1. Dezember 2021

kostenlose-urteile.de ist ein Service der ra-online GmbH


Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff für die Urteilssuche ein:
unsere Urteilssuche



Logo des Deutschen Anwaltsregister (DAWR)

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern0/0/5(0)
Hier beginnt die eigentliche Meldung:

Bundesgerichtshof, Entscheidung vom 26.04.2005
4 StR 506/04 -

BGH bestätigt Haftstrafen für Jugendliche wegen der Tötung einer Erzieherin des Jugendheims in Rodalben

Das Landgericht Zweibrücken hatte die drei Angeklagten wegen Totschlags schuldig gesprochen und zwei der Angeklagten zu einer Jugendstrafe von 8 Jahren, einen der Angeklagten zu einer Jugendstrafe von fünf Jahren verurteilt. Die zur Tatzeit 17 Jahre alten Angeklagten, die im Rahmen des Projekts „Heimerziehung statt U-Haft“ im Jugendheim Mühlkopf in Rodalben untergebracht waren, hatten am 23. November 2003 den Entschluß gefaßt, aus dem Heim zu fliehen. Sie brachten die Erzieherin, eine 26jährige Sozialpädagogin, die in der Tatnacht die Aufsicht führte, in ihre Gewalt und schlugen, unter anderem mit einer schweren Bratpfanne, auf sie ein, um ihr die Heimschlüssel und die Autoschlüssel wegnehmen zu können. Als die Erzieherin sich wider Erwarten trotz der erlittenen Kopfverletzungen wehrte, wurde sie von einem der Angeklagten mit Billigung der anderen mit einem Messer erstochen. Die Angeklagten flohen mit dem Auto der Erzieherin. Das während des Tatgeschehens aus der Gemeinschaftskasse entwendete Geld, teilten sie unter sich auf.

Der 4. Strafsenat hat die Revisionen der Angeklagten, die zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilten worden waren, verworfen. Das Urteil ist damit insgesamt rechtskräftig.

Beschlüsse vom 10. März 2005 und vom 26. April 2005 – 4 StR 506/04

Vorinstanz: LG Zweibrücken – 4029 Js 14301/03 – 1 Ks - jug

Werbung

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 19.05.2005
Quelle: Pressemitteilung Nr. 75/05 des BGH vom 18.05.2005

Aktuelle Urteile aus dem Jugendstrafrecht | Strafrecht
Urteile zu den Schlagwörtern: Totschlag

Urteile sind im Original meist sehr umfangreich und kompliziert formuliert. Damit sie auch für Nichtjuristen verständlich werden, fasst kostenlose-urteile.de alle Entscheidungen auf die wesentlichen Kernaussagen zusammen. Wenn Sie den vollständigen Urteilstext benötigen, können Sie diesen beim jeweiligen Gericht anfordern.

Dokument-Nr.: 500 Dokument-Nr. 500

Wenn Sie einen Link auf diese Entscheidung setzen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Adresse zu verwenden: https://www.kostenlose-urteile.de/Entscheidung500

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zum Verlinken für das Kopieren einzelner Inhalte eine explizite Genehmigung der ra-online GmbH erforderlich ist.

Schicken Sie uns Ihr Urteil!Ihre Kanzlei hat interessante, wichtige oder kuriose Fälle vor Gericht verhandelt?
Senden Sie uns diese Entscheidungen doch einfach für kostenlose-urteile.de zu. Unsere Redaktion schaut gern, ob sich das Urteil für eine Veröffentlichung eignet.
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Kommentare (0)

 
 
Drucken



Werbung