wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 4.01 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen


Werbung

kostenlose-Urteile.de
Sonntag, 24. Juli 2016

kostenlose-urteile.de ist ein Service der ra-online GmbH


Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff für die Urteilssuche ein:
unsere Urteilssuche




Logo des Deutschen Anwaltsregister (DAWR)

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern5/0/5(1)
Hier beginnt die eigentliche Meldung:

Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil vom 04.10.1990
18 U 56/90 -

Kein Anspruch auf Schadenersatz gegen Reiseveranstalter wegen eines zurückgelassenen Kosmetikkoffers in Hotelhalle

Reiseveranstalter haftet nicht für Abhandenkommen von ungekennzeichneten Gepäckstücken

Verbleibt der Kosmetikkoffer einer Urlauberin in der Hotelhalle zurück, weil er ungekennzeichnet ist, so haftet der Reiseveranstalter nicht für ein Abhandenkommen des Gepäckstücks. Dies geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Düsseldorf hervor.

Dem Fall lag folgender Sachverhalt zugrunde: Eine Urlauberin machte gegenüber dem Reiseveranstalter wegen ihres bei der Busfahrt vom Hotel zum Flughafen in der Hotelhalle zurückgelassenen Kosmetikkoffers einen Schadenersatzanspruch geltend. In dem abhanden gekommenen Koffer befand sich auch Schmuck. Trotz der Zusicherung des Reiseleiters wurde ihr der Koffer jedoch nicht zugesandt. Grund dafür war, dass der Koffer weder mit Namen noch Adresse der Urlauberin gekennzeichnet war. Nachdem der Busfahrer nachgefragt hatte, wem der Kosmetikkoffer gehörte und sich daraufhin niemand gemeldet hatte, ließ er den Koffer in der Hotelhalle zurück. Da sich der Reiseveranstalter weigerte zu zahlen, erhob die Urlauberin Klage.

Kein Anspruch auf Schadenersatz wegen Verlust des Kosmetikkoffers

Das Oberlandesgericht Düsseldorf entschied gegen die Urlauberin. Ihr habe kein Anspruch auf Schadenersatz zugestanden. Der Reiseveranstalter habe nicht für den Verlust des Kosmetikkoffers gehaftet. Er sei nicht verpflichtet gewesen, dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche Gepäckstücke bei der Abreise mitgeführt werden. Vielmehr habe der Reiseveranstalter nur den üblichen Transfer vom Hotel zum Flughafen geschuldet.

Mitwirkungspflicht des Urlaubers

Den Urlauber treffe nach Ansicht des Oberlandesgerichts eine Mitwirkungspflicht beim Transfer. Er müsse sein Gepäck an der Rezeption des Hotels abgeben sowie mit Namen, Adresse und Zielflughafen beschildern. Dem sei die Urlauberin aber nicht nachgekommen. Der unterbliebene Transport des Kosmetikkoffers sei somit auf ihr eigenes grobes Verschulden zurückzuführen gewesen.

Werbung

© kostenlose-urteile.de (ra-online GmbH), Berlin 05.02.2016
Quelle: Oberlandesgericht Düsseldorf, ra-online (zt/NJW-RR 1991, 248/rb)

Dokument-Nr.: 22188 Dokument-Nr. 22188

Aktuelle Urteile aus dem Reiserecht | Schadensersatzrecht
Fundstellen in der Fachliteratur: Zeitschrift: NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht (NJW-RR)
Jahrgang: 1991, Seite: 248
NJW-RR 1991, 248
 | Zeitschrift für Versicherungsrecht, Haftungs- und Schadensrecht (VersR)
Jahrgang: 1991, Seite: 826
VersR 1991, 826

Urteile sind im Original meist sehr umfangreich und kompliziert formuliert. Damit sie auch für Nichtjuristen verständlich werden, fasst kostenlose-urteile.de alle Entscheidungen auf die wesentlichen Kernaussagen zusammen. Wenn Sie den vollständigen Urteilstext benötigen, können Sie diesen beim jeweiligen Gericht anfordern.

Wenn Sie einen Link auf diese Entscheidung setzen möchten, empfehlen wir Ihnen folgende Adresse zu verwenden: http://www.kostenlose-urteile.de/Urteil22188

Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz zum Verlinken für das Kopieren einzelner Inhalte eine explizite Genehmigung der ra-online GmbH erforderlich ist.

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
 
Sie brauchen Hilfe vom Profi?

Kommentare (0)

 
 

Werbung

Drucken
Das könnte Sie auch interessieren ...


Wenn Sie einen Anwalt suchen, kann Ihnen unser Partnerportal, das Deutsche Anwaltsregister, sicher helfen:
einen Anwalt über das Deutsche Anwaltsregister suchenSie suchen einen Anwalt?
Das Deutsche Anwaltsregister hilft ...

kostenlose-urteile.de - kostenlos Urteile recherchieren, ohne Abo - kostenlos Urteile lesen, ohne Zeitbeschränkung

einige wichtige Links:Startseite | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | über uns

kostenlose-urteile.de ist ein Service der ra-online GmbH


Werbung